Foto-Tutorial: Arbeitsspeicher-Upgrade fürs MacBook

Wir zeigen Ihnen schrittweise, wie Sie beim Upgrade auf 8 GB vorgehen sollten. Los gehts!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars | 7 (4,86)
Loading...
| CompuRAM Redaktion | Schreibe eine Antwort
Schlagwörter: , ,
CompuRAM Arbeitsspeicher-Upgrade MacBook Pro

In unseren bisherigen Einbauanleitungen für Speichermodule in Notebooks hatten wir beispielhaft Acer- oder Lenovo-Modelle genutzt, um zu zeigen, wie einfach das Aufrüsten von Arbeitsspeichern ist. Heute zeigen wir Ihnen das Vorgehen zusätzlich an einem „late 2008“ MacBook Pro, das wir mit einer Arbeitsspeichererweiterung auf 8GB wieder auf Touren bringen wollen.

Übersicht:

Arbeitsplatz vorbereiten

Der erste Schritt beim Arbeitsspeicher-Upgrade ist für alle Notebooks – egal welchen Herstellers – identisch: Sorgen Sie für einen sauberen und übersichtlichen Arbeitsplatz und schaffen Sie alle Werkzeuge und Gegenstände, die elektrostatische Ladungen enthalten könnten, beiseite. Legen Sie sich ESD-gerechte Werkzeuge bereit und nutzen Sie möglichst ein ESD-Armband, um zu vermeiden, dass elektrostatische Ladungen beim Aus- und Einbauen an die Speichermodule abgegeben werden und diese schädigen. Beachten Sie bitte auch die Sicherheitshinweise in unserem Leitfaden „DIMM und SO-DIMM korrekt einbauen„.

Dem MacBook an die Eingeweide

Dann wird es ernst: Versichern Sie sich – wenn nötig – beispielsweise anhand des Gerätehandbuchs über die Position des Arbeitsspeichers und öffnen Sie die Rückseite Ihres MacBooks mit dem Schraubendreher.

CompuRAM-MacBook-Oeffnen650

Abb. 1: Öffnen der Geräteunterseite

Ein Teil der Schrauben befindet sich bei unserem Modell unter der Blende über Akku und  Festplattenlaufwerk – diese muss daher ebenfalls abgenommen werden. (Abb. 1 Mitte)

Arbeitsspeicher austauschen

altenRAMausbauen

Abb. 2: Bisherige Arbeitsspeichermodule lösen und herausnehmen

Lösen Sie vorsichtig die Halterung des bisher installierten RAM-Moduls (Abb. 2 Mitte). Entnehmen Sie den Arbeitsspeicher, indem Sie ihn vorsichtig an den Modul-Rändern halten und verstauen Sie ihn am besten gleich in einer ESD-sicheren Verpackung.

neuenArbeitsspeicherInstallieren

Abb. 3: Neuen Arbeitsspeicher installieren

Dann entnehmen Sie das neue Speicher-Modul seiner Verpackung und schieben Sie es (leicht angewinkelt) in den dafür vorgesehenen Steckplatz. Drücken Sie es behutsam in die Halterung (Abb. 3 rechts). Sollte dies mit sanftem Druck nicht möglich sein, so prüfen Sie bitte, ob der Arbeitsspeicher korrekt und vollständig im Steckplatz platziert ist – entnehmen Sie das Speichermodul ggf. noch einmal und bringen Sie es erneut in die richtige Position im Steckplatz.

Jetzt können Sie das MacBook-Gehäuse ordnungsgemäß schließen und die wieder erlangte Arbeitsgeschwindigkeit testen. Sollte der Betrieb des neuen Speichermoduls nicht wie vorgesehen laufen, so finden Sie in unserem „Troubleshooting QuickGuide“ einige Erste-Hilfe-Tipps.

Weiterführende Links



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.