Foto-Tutorial: Mit dem RAMinator Hardware-Informationen für Windows per Mausklick herausfinden

Das RAMinator-Tool liefert schnell und zuverlässig die Systeminformationen, die für eine sinnvolle und erfolgreiche Arbeitsspeicher-Aufrüstung notwendig sind.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars | 10 (4,80)
Loading...
| Katharina Krug | Schreibe eine Antwort
Schlagwörter: , , ,

Die Aufrüstung von Arbeitsspeicher ist äußerst komplex: bei unzähligen Systeme und Tausenden verschiedener Arbeitsspeicher auf dem Markt kann die Suche nach dem richtigen RAM-Upgrade beinahe mit der Suche nach der Nadel im Heuhaufen verglichen werden. Zahlreiche Kriterien müssen berücksichtigt werden, um den richtigen RAM für das vorhandene Zielsystem zu finden.

Insbesondere diejenigen, die nicht täglich damit zu tun haben, sind angesichts der Komplexität leicht überfordert. Aber auch Fachleute wie bspw. IT-Administratoren stehen vor dem Problem, für jedes ihrer betreuten Systeme die exakten Systemspezifikationen herausfinden zu müssen, was bei einer größeren Anzahl von Geräten bisher recht großen Aufwand bedeutete.

Deshalb hat CompuRAM den RAMinator entwickelt, ein kostenloses Tool zur Systemanalyse. Sie müssen das Tool gar nicht erst installieren, das Ausführen der heruntergeladenen Datei reicht völlig aus.

RAMinator herunterladen und starten

  • Gehen Sie auf die folgende CompuRAM-Website. Der RAMinator ist kostenlos. Sie können ihn direkt über den „Herunterladen“-Button downloaden.
  • Starten Sie im Anschluss die Datei namens „RAMinator.exe“. Sie benötigen für das Tool Administratorrechte. Diese werden direkt beim Start des Tools angefordert.

Systemscan mit dem RAMinator

Das war es auch schon! Sie befinden sich nun direkt auf der Start-Oberfläche des RAMinators. Oben rechts können Sie zwischen den Sprachen „Deutsch“,„English“ und „Italiano“ wechseln. Klicken Sie auf den Button „Scan starten“, um den Systemscan zu beginnen.

Starten Sie den RAMinator per Mausklick

Der RAMinator liest nun in Sekundenschnelle die Informationen des Zielsystems aus und führt dann alle relevanten Daten für ein Speicherupgrade auf. Dabei werden die bei der Analyse erhaltenen Informationen durch Algorithmen so aufbereitet, dass sie für den Zweck der System- und Speicherbestimmung aussagekräftig sind.

Sie sehen eine Übersicht mit den folgenden Informationen: System-Hersteller, Modellbezeichnung, Betriebssystem, CPU-Bezeichnung inklusive der Anzahl der Cores (Kerne), Arbeitsspeichergröße sowie RAM-Typ und Aufteilung der Speicherbausteine. Außerdem werden Informationen zur verwendeten Speichertechnologie (ECC, Unbuffered, Registered o.a.) angezeigt, welche für die oft komplexere RAM-Konfiguration bei Workstations oder Servern maßgeblich ist.

Neben diesen Metadaten ermittelt der RAMinator eine Vielzahl an technischen Details zum System, welche unser Support bei Bedarf für eine weitere Analyse benötigt. Diese finden Sie in dem erstellten Analysereport „report.txt“. Über „Dateipfad öffnen“ gelangen Sie zu der Datei.

Klicken Sie auf „System in CompuRAM-Datenbank finden…“, um die empfohlenenen Speichermodule direkt auf unserer Website anzusehen.

Produktvorschläge für Ihr System im CompuRAM Online-Shop

Das passende System wird aus unserer Datenbank für Sie herausgesucht. Sie erhalten eine Übersicht mit den für Ihr System kompatiblen Speichermodulen. Hier finden Sie neben speziellen Konfigurationshinweisen rund um die RAM-Aufrüstung auch die Angabe auf wieviel GB Ihr System mit CompuRAM-Upgrades maximal aufrüstbar ist. Darüber hinaus werden nach Serveranalysen passende CPU-Produkte zum Austausch bzw. zur Erweiterung aufgrund des ermittelten Ist-Bestandes vorgeschlagen.
Produktvorschläge im Online-Shop
Hinweis: Sollte Ihr System noch nicht in unserer Datenbank gelistet sein, werden Sie nach der Analyse auf ein Onlineformular geleitet. Dieses können Sie bequem nach Ergänzung Ihrer Kontaktdaten und der automatisch beigefügten RAMinator-Analysedaten an uns übermitteln. Unsere Mitarbeiter werden Ihnen verlässliche Upgrade-Empfehlungen für Ihr System aufzeigen und auch gerne etwaige individuelle Fragen beantworten.

Hier geht es zu den Tutorials zu Hardware-Informationen per Mausklick für Nutzer von Apple und Unix, Linux und VMware.



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.