Samsung Server-SSDs, nur welche?

Samsung bietet eine Vielzahl an SSDs, aber wo liegen eigentlich die Unterschiede? Und welche SSD eignet sich für welche Anforderungen? Eine Kaufberatung.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars | 8 (4,75)
Loading...
| Juliane Fischer | 5 Antworten
Schlagwörter: , , ,

Die Vorteile von SSDs gegenüber rotierenden Festplatten sind nicht von der Hand zu weisen: sie sind mittlerweile oftmals die erste Wahl. Nicht nur durch ihre Robustheit, ihre Energieeffizienz und die geringe mechanische Abnutzung, auch durch ihre Schnelligkeit überzeugen SSDs. Sie arbeiten mit rasanter Geschwindigkeit beim Lesen, Schreiben oder Zugriff auf bestimmte Daten und schlagen somit HDD um Längen.

Wir haben einen Blick auf unterschiedliche SSD-Typen geworfen, die von Samsung produziert werden.

Worin unterscheiden sich eigentlich diese verschiedenen SSD-Typen? Welches sind die signifikanten Kriterien und – viel wichtiger – welche Server-SSD ist am besten geeignet für Ihre persönlichen Anforderungen und Zwecke?

Zur besseren Vergleichbarkeit wird außerdem für die Schnittstellen SATA und SAS jeweils beispielhaft eine HDD aufgeführt. Dies verdeutlicht neben den vergleichbaren Kriterien der SSDs untereinander die Unterschiede der zwei Speichermedium-Typen SSD und HDD.

* Die sequenzielle Schreib-/ Leserate steigt mit der Kapazität einer SSD.
**Drive Writes Per Day


Mehr zum Thema: